Katholische Kindertageseinrichtungen Hochsauerland-Waldeck gGmbh
Kath. Kindergarten und Familienzentrum Die Arche

Betreuungsangebot

Öffnungszeiten

Vormittags

Montag-Freitag

7.15 Uhr - 12.30 Uhr

 

 

Nachmittags

 

Montag

13.45 Uhr - 16.15 Uhr

Dienstag

13.45 Uhr - 17.00 Uhr

Mittwoch

Nachmittags keine Betreuung wegen Teamsitzung.
12.30 Uhr - 15.00 Uhr nur für Übermittagskinder.

Donnerstag

13.45 Uhr - 17.00 Uhr

Freitag

13.45 Uhr - 16.00 Uhr

 

 

Betreuungszeiten

Je nach individuellem Betreuungsbedarf, können Familien zwischen 25, 35 oder 45 Wochenstunden Betreuungszeit wählen. Diese richtet sich nach unseren Öffnungszeiten und ist wie folgt aufgeteilt:

25 Stunden

Betreuung nur am Vormittag

35 Stunden geteilt

Betreuung am Vormittag bis 12.30 Uhr und ab 13.45 Uhr am Nachmittag

35 Stunden im Block

Betreuung durchgehend von 07.15 – 14.15 Uhr mit Mittagessen

45 Stunden

Betreuung durchgehend ganztägig von 07.15 Uhr bis Schließzeit, mit Mittagessen

 

DownloadsAnmeldebogen.xls / Elternbeitraege.PDF

 

 

Ferien- und Schließzeiten 2018

08. Februar -  ab 12.30 UhrAltweiber
14. März

Qualitätsmanagement Abschluss - Gesamtteam

30. April

Brückentag vor 1. Mai

11. MaiBrückentag nach Christi Himmelfahrt
22. MaiTeamfortbildung
01. JuniBrückentag nach Fronleichnam
23. Juli - 10. August           Sommerferien
02. NovemberBrückentag nach Allerheiligen
24. - 31. DezemberWeihnachtsferien

 

 

 

Unser Angebot

Unsere Einrichtung bietet Betreuung für Kinder von 1 – 6 Jahren in vier Gruppen. Durch die Buchung von 45 Std. / Woche können die Eltern die ganztägige Betreuung ihrer Kinder sicher-stellen. Es besteht die Möglichkeit der Inanspruchnahme einer gesunden, kindgerechten warmen Mahlzeit, die separat berechnet wird.

Die Kinder von einem bis ca. 2,5 Jahren werden in der Nestgruppe „Flohkiste“ betreut, die mit höchstens 12 Kindern besetzt ist.

Durch das Konzept der teiloffenen Arbeit gehören auch die älteren Kindern bestimmten Gruppen an (Schneckenhaus, Spatzennest, Bärenhöhle), können aber in ihrem Tagesablauf ihren Spielort, sowie ihre Spielpartner frei wählen. In den unterschiedlichen Funktionsräumen (z.B. Rollenspielraum, Kreativraum, Konstruktionsraum .....) können die Kinder ihre Tätigkeiten ebenfalls selbst bestimmen.

Bewusst stellen wir uns auch der gemeinsamen Erziehung von behinderten, oder 
von Behinderung bedrohten Kindern und nicht behinderten Kindern. Die christliche Erziehungs- und Bildungsarbeit orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen, Wünschen und Interessen der Kinder.

Die Einrichtung bietet ausreichend Platz mit 4 Gruppenräumen und jeweils dazu-gehörigem Funktionsraum. Für jede Gruppe steht ein separater Waschraum zur Verfügung, daneben gibt es einen Snoezelraum, in dem die Kinder zur Ruhe kommen können, eine große Eingangshalle mit Kindercafe, einen Therapieraum, eine Küche, einen Personalraum und eine Turnhalle. Für die Ruhezeiten steht ein Schlafraum zur Verfügung.

Wir legen großen Wert auf Bewegung und nutzen täglich den Turnraum für Bewegungsangebote oder das großzügige Außengelände mit Rasenflächen, Sand- und Wasserspielbereich, Schaukelgarten, Rollbahn, Hügel mit Rutsche und Klettermöglichkeiten, Bolzplatz, vielen Bäumen und Büschen und einer Spielwiese.

Während des Tagesablaufs in unserer Kindertageseinrichtung überwiegen die Gelegenheiten zum freien Spiel. Das Freispiel findet innen und außen statt.

Unsere katholische Kindertageseinrichtung ist ein Ort gelebten Glaubens. In einer kindgemäßen Weise führen wir die Kinder über Lieder und Gebete, Zeichen, Bilder und Geschichten des Glaubens hin zu einer lebendigen Beziehung zu Gott.

Die religionspädagogischen Angebote vermitteln Grundwissen über den christlichen Glauben, machen mit Ausdrucksformen des christlichen Glaubens vertraut und unterstützen die Kinder in der Entwicklung ihre religiösen Dialog-, Urteils- und Handlungsfähigkeit. Sie berücksichtigen, dass Kinder und deren Eltern in der Einrichtung nicht selten erstmals mit dem christlichen Glauben in Berührung kommen.

Eine große Herausforderung für die religionspädagogische Arbeit ist die religiöse Pluralität in der Kindertageseinrichtung. Zum katholischen Glauben gehört eine grundlegende Offenheit für andere. Diese Offenheit zeigt sich in der religionspädagogischen Arbeit in zweifacher Weise. Zum einen sind alle Kinder eingeladen, am religiösen Leben der Einrichtung teilzunehmen. Zum anderen können auch die andersgläubigen Kinder ihre religiösen Vorstellungen und Erfahrungen in die Gespräche einbringen.

Wir verwirklichen die Anforderungen des KTK-Gütesiegels und setzen die Empfehlungen des Landes Nordrhein-Westfalen „Mehr Chancen durch Bildung von Anfang an – Grundsätze zur Bildungsförderung für Kinder von 0-10 Jahren in Kindertageseinrichtungen und Schulen im Primarbereich in Nordrhein-Westfalen“ sowie die Bildungsvereinbarung des Landes um.